Bahnnabe

Aus WikiPedalia
Version vom 23. September 2021, 11:36 Uhr von Bikegeissel (Diskussion | Beiträge) (Kleine Korrekturen und Kategorie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Eine Bahnnabe ist eine Nabe mit starrem Gang. Auf eine Bahnnabe wird ein Schraubritzel auf ein Standardgewinde (1,37" x 24 TPI) aufgeschraubt und mit einem Konterring (Linksgewinde) gesichert. Falls sich das Ritzel lösen sollte, nimmt es den Konterring mit und das Linksgewinde des Konterrings zieht sich fest und verhindert das vollständige Lösen des Ritzels.

Es gibt mehrere unterschiedliche Gewindegrößen, die für den Konterring möglich sind:

Typ Gewindespezifikation
Britisch/ISO 1,29 Zoll x 24 TPI
Campagnolo/Phil Wood 1,32 Zoll x 24 TPI
Altes französisches Maß 33 mm x 1,0 mm

Werbung:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.