Federgabelgeometrie

Version vom 17. Februar 2017, 11:43 Uhr von Bikegeissel (Diskussion | Beiträge) (Kategorien in Vorlage)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Federgabelgeometrie kann sich auf zwei verschiedene Aspekte beziehen:

  • Rahmen mit Federgabelgeometrie sind so gebaut, dass das untere Ende des Steuerrohrs höher gelegen ist, um Platz für die zusätzliche Höhe der Federgabel zu schaffen.

Um also in einem Rahmen mit Federgabelgeometrie eine Federgabel gegen einen Starrgabel auszutauschen, sollte man darauf achten, eine Starrgabel mit Federgabelgeometrie (bzw. häufig auch Suspension corrected genannt) zu erwerben, um die normale Geometrie des Rahmens zu erhalten.

Werbung:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.