Heizer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiPedalia
(Die Seite wurde neu angelegt: Der Fahrer beim Tandem, der nicht für Steuerung zuständig ist und meist hinten sitzt. Der Begriff kommt von den Arbeitern im Kesselraum eines Dampfschiffs oder ei...)
 
(kleine Erweiterung)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Der Fahrer beim [[Tandem]], der nicht für Steuerung zuständig ist und meist hinten sitzt. Der Begriff kommt von den Arbeitern im Kesselraum eines Dampfschiffs oder einer Eisenbahn, die Kohle in den Kessel schaufeln mussten. Im Englischen spricht man auch vom ''Stoker''.
 
Der Fahrer beim [[Tandem]], der nicht für Steuerung zuständig ist und meist hinten sitzt. Der Begriff kommt von den Arbeitern im Kesselraum eines Dampfschiffs oder einer Eisenbahn, die Kohle in den Kessel schaufeln mussten. Im Englischen spricht man auch vom ''Stoker''.
 +
 +
Der Stoker sollte immer der Kleinere und/oder Leichtere der beiden Tandemfahrer sein, damit dem [[Kapitän]] die beim Tandem ohnehin wesentlich schwierigere Steuerung durch Gewichtsverlagerung nicht noch zusätzlich erschwert wird.
 +
 +
Die Position des Stokers ist besonders gut geeignet für sehschwache oder blinde Radler - im Falle letzterer sogar oft die einzige Möglichkeit, Rad zu fahren.
  
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==

Version vom 24. Oktober 2008, 16:48 Uhr

Der Fahrer beim Tandem, der nicht für Steuerung zuständig ist und meist hinten sitzt. Der Begriff kommt von den Arbeitern im Kesselraum eines Dampfschiffs oder einer Eisenbahn, die Kohle in den Kessel schaufeln mussten. Im Englischen spricht man auch vom Stoker.

Der Stoker sollte immer der Kleinere und/oder Leichtere der beiden Tandemfahrer sein, damit dem Kapitän die beim Tandem ohnehin wesentlich schwierigere Steuerung durch Gewichtsverlagerung nicht noch zusätzlich erschwert wird.

Die Position des Stokers ist besonders gut geeignet für sehschwache oder blinde Radler - im Falle letzterer sogar oft die einzige Möglichkeit, Rad zu fahren.

Siehe auch

Kapitän

Werbung:

Quellen

Dieser Artikel basiert auf dem Glossar von der Website Sheldon Browns. Der Originalautor des Artikels ist Sheldon Brown.